14th asia arts Festival

Zusammen mit dem Designstudio “THE CONSTITUTE” waren wir in Quanzhou/China, um den GFrame auf dem 14. Asia Arts Festival zu installieren.

Der G-FRAME ist ein digitales Werkzeug zur Detektion von Handgesten, dadurch lassen sich Projektionen interaktiv steuern. Die Installation dient der spielerischen Verständniserlangung innerhalb der Mensch-Maschine-Interaktion und schafft es, technische Komplexität durch Intuition zu ersetzen. Durch das Greifen in den Rahmen wird die Funktion unmittelbar erlebbar. Die Folge ist ein diffuser Grenzbereich zwischen Mensch und Maschine, der nur noch unterbewusst wahrgenommen wird oder vollständig verschwindet. In Echtzeit werden Gesten in einer physikalischen Simulation in Fluide oder Rauch umgerechnet, brechen sich an realen Grenzen an der Fassade und erzeugen eine harmonische Latenz zwischen Aktion und Reaktion.

Für die Kommission des Asian Arts Festivals in Quanzhou integrierten wir zusätzlich einen Skizzier-Modus in die Applikation. Diese Funktion simulierte eine Art “Kalligraphiepinsel”, um die Abbildung chinesischer Schriftstile zu vereinfachen.

it's automatic | 2021