parametrische Oberflächen

Algorithm Aided Design. Das Projekt lässt sich definitiv da unterordnen. Der thematische Schwerpunkt liegt jedoch im parametrischen Design bis hin zur Fertigung im Rahmen unserer Möglichkeiten.

Alle Objekte wurden in Rhino/Grasshopper erstellt und können durch variable Parameter in ihren mathematischen Grenzen frei gestaltet werden. Wir fanden das Thema physikalischer Momentaufnahmen ganz spannend und erstellten verschiedene Überlagerungsmuster. Zwei Attraktoren bilden den Ausgangspunkt der Überlagerungen und können durch Parameter verändert werden. Von diesen variablen Punkten aus überschneiden sich nun zwei oszillierende Sinuswellen in x/y-Richtung. Die Interferenzwirkungen dieser Wellen erzeugen die jeweiligen Oberflächenmodelle und werden als Momentaufnahme festgehalten.

Weiterhin wollten wir die Ergebnisse dieser Simulation reell begreifbar gestalten und die Muster aus der Virtualität befreien. Da wir aus vorangegangenen Projekten jetzt die Möglichkeit eines subtraktiven Fertigungsverfahrens besitzen, lagen die nächsten Schritte also auf der Hand. Wir erzeugten den numerischen Code für die Maschine in einem CAM Modul und fertigten die ersten Muster auf unserer CNC-Fräse…

it's automatic | 2021